BUMASZ


Seh Foto- Galerie - BUDMA und BUMASZ 2008

Baumessen in Poznań - Rekordhalter seit Jahren

Die am 22.-25. Januar in Poznań stattfindenden Messen BUDMA und BUMASZ wurden von über 65.000 Gästen. Die so hohe Besucherbeteiligung ist eine Bestätigung des hohen Interesses des Marktes am Angebot für das Bauwesen.

Mehr Aussteller, größere Messe

Insgesamt 1598 Aussteller aus 29 Ländern präsentierten ihr Angebot auf 47.433 m 2 Ausstellungsfläche der Messen BUDMA und BUMASZ. Die Exposition der Messen war in solche thematischen Fachausstellungen, wie: Wände und Decken, Fenster und Türen, Dächer, Stein im Bauwesen, Holz im Bauwesen, IT für das Bauwesen, Zentrum für Sportbau und INVESTFIELD aufgeteilt.

PP_3655.jpg
pp_3263.jpg

Neuheiten und Eventprogramm im Zentrum der Aufmerksamkeit

Unter den Firmen wurden 14 Preisträger der Goldmedaillen gekürt, verliehen wurden auch die Auszeichnungen Acanthus Aureus für die besten Stände. Die Besucher haben nicht nur zahlreiche Produktneuheiten (auf den beiden Messen wurden stolze 150 davon präsentiert), sondern auch ein interessantes Eventprogramm angezogen, das sowohl an Branchenvertreter, als auch an Privatpersonen gerichtet war. Eines besonderen Interesses erfreuten sich thematische Konferenzen, die im Rahmen der Bauingenieurtage oder der Polnischen Technologieplattform für Bauwesen stattfanden, sowie andere, die der Energiesparsamkeit oder der Urbanisierung gewidmet waren.

Während der Messe fanden inspirierende Shows statt - unter ihnen die Budshow - eine Sonderfläche mit aufgebautem Demonstrationshaus. Ein interessanter Event war „Aktion - Kreation. Projektierung live", wo man anschauen konnte, wie ein fertiges Architekturprojekt entsteht. Im Rahmen des Messeprogramms fanden auch Vorträge unter der Überschrift „Flachdächer und Terrassen" statt, wo die Teilnehmer Informationen dazu erhielten, wie Ausführungsfehler vermieden werden können. Eine zusätzliche Attraktion waren für die Besucher Shows der tanzenden Baumaschinen.

pp_3276.jpg
pp_3283.jpg

Bauwesen rationaler

Auf den Messen BUDMA und BUMASZ 2008 waren Vertreter des Ministeriums für Infrastruktur anwesend, das die Schirmherrschaft über die Messen übernahm. Die Vertreter des Ressorts stellten Änderungsvorschläge der Regelungen in Investitionsprozessen im Bauwesen vor. Als Erstes erfolgt die Rationalisierung des Investitionsprozesses und die Ansätze der Änderungen entsprechender Gesetze werden bereits im Juni dieses Jahres vorliegen. Bei zahlreichen Treffen auf der Messe BUDMA bestätigten die Vertreter des Ministeriums die Bereitschaft, eine Zusammenarbeit mit Arbeitgebern zur Erarbeitung von Regelungen für den Markt der Baustoffe aufzunehmen.

BUDMA 2009 - von der Natur inspiriert

Im Jahre 2009 wird die Baumesse in Poznań am 20.-23. Januar stattfinden und von die Überschrift „von der Natur inspiriert" begleitet. Wie die Veranstalter ankündigen, wird die nächstjährige Messe das ökologische Bauwesen stark hervorheben und deshalb erscheint im Eventprogramm u. a. Natura 2009.

Foto-Galerie

[ Wstecz ]